Samstag, 23.11.2019

Maxi Pongratz

Konzert: Kofelgschroa Solo

Die vier Oberammergauer Musiker von „Kofelgschroa“ haben sich mit dadaistisch-valentinesken Texten, Spielfreude und Melancholie schnell von Straßenmusikanten zur gefragten Kapelle entwickelt. Frontmann Maxi Pongratz gab der Band mit seinen Kompositionen und Texten und dem ihm eigenen „rakata-rakata“-Akkordeonspiel den Sound. Nun macht „Kofelgschroa“ Pause. Deshalb hat Maxi Pongratz bei Trikont ein „Maxi-Album“ herausgebracht und geht jetzt mit seinem Akkordeon solo auf Tour.

 

Dass er mit Akkordeon oder Klavier in schnellen Schritten, oder plötzlich stockend und schleppend den musikalischen Grund für seine Gedanken legt, macht manchmal glücklich, manchmal lässt es uns lachen, und manchmal bleibt uns selbiges auch im Halse stecken.

 

„Die schräg polternde Poesie der Texte passt wunderbar zur herzzerreißenden Lieblichkeit der Melodien. Das Leben ist so schön, wenn man das hört.“ – Abendzeitung München

 

Küche geöffnet!

(ab 21.05.2019, 10 Uhr)
Vorverkauf: 10-18 €
Abendkasse: 11-19 €
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Ort: altes kino Ebersberg

Samstag, 23.11.2019

Maxi Pongratz

Konzert: Kofelgschroa Solo

Die vier Oberammergauer Musiker von „Kofelgschroa“ haben sich mit dadaistisch-valentinesken Texten, Spielfreude und Melancholie schnell von Straßenmusikanten zur gefragten Kapelle entwickelt. Frontmann Maxi Pongratz gab der Band mit seinen Kompositionen und Texten und dem ihm eigenen „rakata-rakata“-Akkordeonspiel den Sound. Nun macht „Kofelgschroa“ Pause. Deshalb hat Maxi Pongratz bei Trikont ein „Maxi-Album“ herausgebracht und geht jetzt mit seinem Akkordeon solo auf Tour.

 

Dass er mit Akkordeon oder Klavier in schnellen Schritten, oder plötzlich stockend und schleppend den musikalischen Grund für seine Gedanken legt, macht manchmal glücklich, manchmal lässt es uns lachen, und manchmal bleibt uns selbiges auch im Halse stecken.

 

„Die schräg polternde Poesie der Texte passt wunderbar zur herzzerreißenden Lieblichkeit der Melodien. Das Leben ist so schön, wenn man das hört.“ – Abendzeitung München

 

Küche geöffnet!