Donnerstag, 02.05.2019

Dreiviertelblut

Diskothek Maria Elend

Erst war es nur ein aus der Filmmusik abgeleitetes Spaß-Duo zweier Vielbeschäftigter. Doch das Kind des Filmkomponisten Gerd Baumann und des „bananafishbones“-Sängers Sebastian Horn entwickelte sich schnell zum erfolgreichen Bandprojekt der Heimatsound-Bewegung. Ihr drittes Album wurde nun in siebenköpfiger Besetzung eingespielt. Titelgebend war der Ort, an dem die Live-Aufnahmen entstanden sind, und die erstaunliche Tanzbarkeit mancher neuen Stücke: Welcome „Diskothek Maria Elend“!

 

Gerd Baumanns Kompositionen beflügeln Sebastian Horns krude Geschichten über Leben und Tod und das, was dazwischen liegt. Was als Ganzes dabei entsteht, könnte man am besten als „Phantastischer Realismus“ bezeichnen.

 

„Hinterfotzig, hintergründig, hochpoetisch – und an vielen Stellen weitaus düsterer als der Bayerische Wald in einer winterlichen Neumondnacht“ – Augsburger Allgemeine

 

Unsere Küche hat ab 19.30 Uhr für Sie geöffnet!

(ab 4.02.2018, 10 Uhr)
Vorverkauf: 24,50-28,50 €
Abendkasse: 25-29 €
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Ort: altes kino Ebersberg

Donnerstag, 02.05.2019

Dreiviertelblut

Diskothek Maria Elend

Erst war es nur ein aus der Filmmusik abgeleitetes Spaß-Duo zweier Vielbeschäftigter. Doch das Kind des Filmkomponisten Gerd Baumann und des „bananafishbones“-Sängers Sebastian Horn entwickelte sich schnell zum erfolgreichen Bandprojekt der Heimatsound-Bewegung. Ihr drittes Album wurde nun in siebenköpfiger Besetzung eingespielt. Titelgebend war der Ort, an dem die Live-Aufnahmen entstanden sind, und die erstaunliche Tanzbarkeit mancher neuen Stücke: Welcome „Diskothek Maria Elend“!

 

Gerd Baumanns Kompositionen beflügeln Sebastian Horns krude Geschichten über Leben und Tod und das, was dazwischen liegt. Was als Ganzes dabei entsteht, könnte man am besten als „Phantastischer Realismus“ bezeichnen.

 

„Hinterfotzig, hintergründig, hochpoetisch – und an vielen Stellen weitaus düsterer als der Bayerische Wald in einer winterlichen Neumondnacht“ – Augsburger Allgemeine

 

Unsere Küche hat ab 19.30 Uhr für Sie geöffnet!