Freitag, 24.11.2017

Ohne Rolf

Seitenwechsel

Das Schweizer Duo hat die „erlesene“ Komik erfunden und sprengt damit mühelos alle Genregrenzen zwischen Kabarett, Theater und Literatur.  Jonas Anderhub und Christof Wolfisberg stehen schweigend auf der Bühne und blättern Plakate – minimalistischer kann Humor nicht sein. Und trotzdem hat ihr irrwitziges Kabarett philosophischen Biss und Tiefgründigkeit.

 

„Ihr nahezu unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme sind so überraschend, phantasievoll und mitreißend, dass man nach einem Programm von „Ohne Rolf“ süchtig nach mehr wird“, schrieb die Jury des Deutschen Kabarettpreises 2015.

 

Noch nie war Lesen so wunderbar, aufregend und herrlich unterhaltsam – Jurybegründung des Deutschen Kleinkunstpreises 2014

 

Küche geöffnet!

(ab 6.2.2017, 10 Uhr)
Vorverkauf: 17-25 €
Abendkasse: 18-26 €
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Im alten speicher

Freitag, 24.11.2017

Ohne Rolf

Seitenwechsel

Das Schweizer Duo hat die „erlesene“ Komik erfunden und sprengt damit mühelos alle Genregrenzen zwischen Kabarett, Theater und Literatur.  Jonas Anderhub und Christof Wolfisberg stehen schweigend auf der Bühne und blättern Plakate – minimalistischer kann Humor nicht sein. Und trotzdem hat ihr irrwitziges Kabarett philosophischen Biss und Tiefgründigkeit.

 

„Ihr nahezu unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme sind so überraschend, phantasievoll und mitreißend, dass man nach einem Programm von „Ohne Rolf“ süchtig nach mehr wird“, schrieb die Jury des Deutschen Kabarettpreises 2015.

 

Noch nie war Lesen so wunderbar, aufregend und herrlich unterhaltsam – Jurybegründung des Deutschen Kleinkunstpreises 2014

 

Küche geöffnet!