Donnerstag, 17.10.2019

The Pee Wee Ellis Funk Assembly

und das Duo Bekmulin-Findling, Gewinner des Förderpreises des Bayerischen Jazzverbandes 2019

The Pee Wee Ellis Funk Assembly: Funk Forever

 

Nur wenige Jazzmusiker sind in einem Alter von rund 75 Jahren so aktiv wie der Saxophonist Pee Wee Ellis. Der Wahl-New-Yorker steckt ständig in aufregenden Projekten rund um die funkige Variante des Jazz, tourt mit seiner eigenen Band oder als Gast in anderen Formationen um den Globus und findet auch noch die Zeit zum Komponieren und Arrangieren.

 

In seiner bald sechzig Jahre andauernden Musikerkarriere traten namhafte Größen als Einflussgeber auf, unter anderem der legendäre Funk-Hero James Brown. Mit  seiner eigenen Band „The Pee Wee Ellis Funk Assembly“, mit der er gegenwärtig weltweit unterwegs ist, tritt er an diesem Abend in Ebersberg auf.

 

Gewinner des Förderpreises des Bayerischen Jazzverbandes 2019: Bekmulin-Findling

Hochenergetischer Jazz – präsentiert in der wohl sensibelsten Form der musikalischen Kommunikation. Der Gitarrist Christian Bekmulin und der Pianist Valentin Findling haben mit ihrem Duo einen Ort der waghalsigen Improvisationen ganz im Stile der Jazzmusik der 50er Jahre erschaffen. Doch mit der Verklärung der Vergangenheit geben sich die beiden noch nicht zufrieden. Ihre weitreichende klangliche Farbpalette öffnet nicht nur Aspekten der heutigen Klangwelt Tür und Tor. Ihr Zusammenspiel präsentiert Tradition in einem neuen Licht und verarbeitet zwei eigenständige musikalische Leben, die auf der Bühne miteinander verschmelzen.

 

Energetische Ausbrüche ohne doppelten Boden folgen lyrisch verzauberten Passagen, gespielt in intimer musikalischer und freundschaftlicher Vertrautheit. So präsentieren sie Eigenkompositionen, die die Welt des Bebop und des Straight ahead Jazz mit der Gegenwart des heutigen Jazz vereinen und schaffen einen Raum der musikalischen Kommunikation, der keine Grenzen kennt. Musik die nicht davor zurückschreckt zu überraschen, aber auch bekannte Melodien und Klänge verarbeitet, die zwei Menschen geprägt haben.

 

Junge, talentierte Jazzkünstler aus Bayern müssen gefördert werden. Deshalb führt der Bayerische Jazzverband e.V. seit 2014 alljährlich einen Wettbewerb durch, bei dem sich junge Jazzmusiker mit bayerischen Wurzeln um den begehrten Förderpreis des Jazzverbandes bewerben können. Der Auftritt beim internationalen Jazzfestival EBE-JAZZ 19 ist Teil der Siegprämie.

 

Zu Festival-Pass und Rabatten berät Sie unsere Vorverkaufsstelle im alten speicher gerne: Tel. 08092-2559205.

(ab 1.4.2019, 10 Uhr)
Vorverkauf: 18-30 €
Abendkasse: 19-31 €
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: alter speicher Ebersberg

Donnerstag, 17.10.2019

The Pee Wee Ellis Funk Assembly

und das Duo Bekmulin-Findling, Gewinner des Förderpreises des Bayerischen Jazzverbandes 2019

The Pee Wee Ellis Funk Assembly: Funk Forever

 

Nur wenige Jazzmusiker sind in einem Alter von rund 75 Jahren so aktiv wie der Saxophonist Pee Wee Ellis. Der Wahl-New-Yorker steckt ständig in aufregenden Projekten rund um die funkige Variante des Jazz, tourt mit seiner eigenen Band oder als Gast in anderen Formationen um den Globus und findet auch noch die Zeit zum Komponieren und Arrangieren.

 

In seiner bald sechzig Jahre andauernden Musikerkarriere traten namhafte Größen als Einflussgeber auf, unter anderem der legendäre Funk-Hero James Brown. Mit  seiner eigenen Band „The Pee Wee Ellis Funk Assembly“, mit der er gegenwärtig weltweit unterwegs ist, tritt er an diesem Abend in Ebersberg auf.

 

Gewinner des Förderpreises des Bayerischen Jazzverbandes 2019: Bekmulin-Findling

Hochenergetischer Jazz – präsentiert in der wohl sensibelsten Form der musikalischen Kommunikation. Der Gitarrist Christian Bekmulin und der Pianist Valentin Findling haben mit ihrem Duo einen Ort der waghalsigen Improvisationen ganz im Stile der Jazzmusik der 50er Jahre erschaffen. Doch mit der Verklärung der Vergangenheit geben sich die beiden noch nicht zufrieden. Ihre weitreichende klangliche Farbpalette öffnet nicht nur Aspekten der heutigen Klangwelt Tür und Tor. Ihr Zusammenspiel präsentiert Tradition in einem neuen Licht und verarbeitet zwei eigenständige musikalische Leben, die auf der Bühne miteinander verschmelzen.

 

Energetische Ausbrüche ohne doppelten Boden folgen lyrisch verzauberten Passagen, gespielt in intimer musikalischer und freundschaftlicher Vertrautheit. So präsentieren sie Eigenkompositionen, die die Welt des Bebop und des Straight ahead Jazz mit der Gegenwart des heutigen Jazz vereinen und schaffen einen Raum der musikalischen Kommunikation, der keine Grenzen kennt. Musik die nicht davor zurückschreckt zu überraschen, aber auch bekannte Melodien und Klänge verarbeitet, die zwei Menschen geprägt haben.

 

Junge, talentierte Jazzkünstler aus Bayern müssen gefördert werden. Deshalb führt der Bayerische Jazzverband e.V. seit 2014 alljährlich einen Wettbewerb durch, bei dem sich junge Jazzmusiker mit bayerischen Wurzeln um den begehrten Förderpreis des Jazzverbandes bewerben können. Der Auftritt beim internationalen Jazzfestival EBE-JAZZ 19 ist Teil der Siegprämie.

 

Zu Festival-Pass und Rabatten berät Sie unsere Vorverkaufsstelle im alten speicher gerne: Tel. 08092-2559205.