Sonntag, 27.11.2022

Spass mit Musik von Erik Satie

Familienkonzert von Münchner Philharmonikern unter Leitung von Heinrich Klug für Kinder ab 6 Jahren

Längst haben die Kinderkonzerte der Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Heinrich Klug Kultcharakter. Sie sprechen alle Sinne an und regen, so wie in einem guten Kasperletheater, immer wieder zum Mitmachen an. Dieses Mal erweckt Klug den französischen Komponisten Erik Satie (1866-1925) zum Leben.

Der langjährige 1. Solocellist der Münchner Philharmoniker, der seit 1977 die Kinderkonzerte leitet, präsentiert eine kunterbunte Mischung aus virtuoser Musik, Slapstick, Ballett und Zirkus, bei der schon mal riesige bunte Luftballons ins Publikum fliegen und mit Alltagsgegenständen musiziert wird. Der kauzige Musiker Erik Satie erscheint sogar leibhaftig (humorvoll gespielt von Salome Kammer) auf der Bühne, um dem Publikum und vor allem den kleinen Zuhörern ein paar seiner valentinesken Lebensweisheiten mitzugeben.

„Heinrich Klug erklärt mit einem pädagogischen Talent, das jeden in Bann schlägt.“ – Süddeutsche Zeitung

Eine Besprechung aus der Starnberger SZ finden Sie hier.

Mit freundlicher Unterstützung von

Die aktuellen Corona-Regeln finden Sie hier

(ab 18. Juli 2022, 10 Uhr)
Vorverkauf: 11-15 €
Abendkasse: 12-16 €
Einlass: 14:30 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr
Ort: alter speicher Ebersberg

Sonntag, 27.11.2022

Spass mit Musik von Erik Satie

Familienkonzert von Münchner Philharmonikern unter Leitung von Heinrich Klug für Kinder ab 6 Jahren

Längst haben die Kinderkonzerte der Münchner Philharmoniker unter der Leitung von Heinrich Klug Kultcharakter. Sie sprechen alle Sinne an und regen, so wie in einem guten Kasperletheater, immer wieder zum Mitmachen an. Dieses Mal erweckt Klug den französischen Komponisten Erik Satie (1866-1925) zum Leben.

Der langjährige 1. Solocellist der Münchner Philharmoniker, der seit 1977 die Kinderkonzerte leitet, präsentiert eine kunterbunte Mischung aus virtuoser Musik, Slapstick, Ballett und Zirkus, bei der schon mal riesige bunte Luftballons ins Publikum fliegen und mit Alltagsgegenständen musiziert wird. Der kauzige Musiker Erik Satie erscheint sogar leibhaftig (humorvoll gespielt von Salome Kammer) auf der Bühne, um dem Publikum und vor allem den kleinen Zuhörern ein paar seiner valentinesken Lebensweisheiten mitzugeben.

„Heinrich Klug erklärt mit einem pädagogischen Talent, das jeden in Bann schlägt.“ – Süddeutsche Zeitung

Eine Besprechung aus der Starnberger SZ finden Sie hier.

Mit freundlicher Unterstützung von

Die aktuellen Corona-Regeln finden Sie hier