Donnerstag, 12.03.2020

Leo Betzl Trio

Techno: Way Up In The Blue

 

Lebendiger Techno. Rein akustisch erzeugt, auf Klavier, Kontrabass und Schlagzeug, ohne Computer oder Synthesizer. Von lyrisch bis minimal, von deep bis industriell: Der Sound des „Leo Betzl Trio“ ist facettenreich, dabei stets angetrieben von einer pulsierenden Kickdrum. Ihre Musik ist eine Reise nach innen, lädt zum Träumen genauso ein wie zum ekstatischen Tanzen.

 

Im Modern Jazz groß geworden, nehmen Leo Betzl aus Großkarolinenfeld (Klavier), Maximilian Hinring (Kontrabass) und Sebastian Wolfgruber (Schlagzeug) ihre große Liebe zur Improvisation ernst. Da wird mal zart am Klavier phrasiert oder die Saiten mithilfe eines Plektrums bearbeitet, der Bass sanft gestrichen oder schier in Stücke gehauen und das Schlagzeug von feinem Geraschel bis zu mächtigem Groove voll ausgeschöpft.

 

2019 Nachwuchs-Jazzpreis der Jazzwoche Burghausen

(ab 23.09.2019, 10 Uhr)
Vorverkauf: 10-18 €
Abendkasse: 11-19 €
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Ort: altes kino Ebersberg

Donnerstag, 12.03.2020

Leo Betzl Trio

Techno: Way Up In The Blue

 

Lebendiger Techno. Rein akustisch erzeugt, auf Klavier, Kontrabass und Schlagzeug, ohne Computer oder Synthesizer. Von lyrisch bis minimal, von deep bis industriell: Der Sound des „Leo Betzl Trio“ ist facettenreich, dabei stets angetrieben von einer pulsierenden Kickdrum. Ihre Musik ist eine Reise nach innen, lädt zum Träumen genauso ein wie zum ekstatischen Tanzen.

 

Im Modern Jazz groß geworden, nehmen Leo Betzl aus Großkarolinenfeld (Klavier), Maximilian Hinring (Kontrabass) und Sebastian Wolfgruber (Schlagzeug) ihre große Liebe zur Improvisation ernst. Da wird mal zart am Klavier phrasiert oder die Saiten mithilfe eines Plektrums bearbeitet, der Bass sanft gestrichen oder schier in Stücke gehauen und das Schlagzeug von feinem Geraschel bis zu mächtigem Groove voll ausgeschöpft.

 

2019 Nachwuchs-Jazzpreis der Jazzwoche Burghausen