Freitag, 01.02.2019

Kino spezial: Bergmenschen

Ein Filmabend von und mit Werner Bertolan

Seit vielen Jahren ist der Glonner Werner Bertolan rund um den Globus als Berg-, Reise- und Dokumentarfilmer unterwegs, unter anderem für den BR und den österreichischen Privatsender Servus TV. Seine Produktionen sind bei Internationalen Bergfilm-Festivals zu sehen, in Tegernsee und Dresden beispielsweise. Im alten kino zeigt er nun zwei Produktionen, hinterher steht er für Gespräche und Fragen bereit.

 

Andy Holzer ist von Geburt an blind. Doch das kann den Tiroler nicht von seiner großen Leidenschaft abhalten, dem Klettern. Trotz seines Handicaps erklimmt er die höchsten Steilwände der Welt. Bertolan hat den Extrembergsteiger auf Klettertour in Jordanien begleitet und zeigt in „Jenseits des Lichts“ (2014), was ihn antreibt.

 

Der zweite Film, „Bluad is dicka ois Wassa“ (2017), porträtiert die Huababuam, die sich zu einer echten Marke als Kletterer, Bergsteiger und Brüder entwickelt haben. Schon seit Jugendzeiten bilden Thomas und Alexander Huber eine scheinbar perfekte Seilschaft. 2017 wurden sie zusammen 100 Jahre alt.

 

Den Trailer finden Sie hier

 

Unsere Küche hat ab 19.30 Uhr für Sie geöffnet!

(Reservierung unter Tel. 08092-2559205)
Vorverkauf: Eintritt frei – um Spenden für einen wohltätigen Zweck wird gebeten
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Im alten kino

Freitag, 01.02.2019

Kino spezial: Bergmenschen

Ein Filmabend von und mit Werner Bertolan

Seit vielen Jahren ist der Glonner Werner Bertolan rund um den Globus als Berg-, Reise- und Dokumentarfilmer unterwegs, unter anderem für den BR und den österreichischen Privatsender Servus TV. Seine Produktionen sind bei Internationalen Bergfilm-Festivals zu sehen, in Tegernsee und Dresden beispielsweise. Im alten kino zeigt er nun zwei Produktionen, hinterher steht er für Gespräche und Fragen bereit.

 

Andy Holzer ist von Geburt an blind. Doch das kann den Tiroler nicht von seiner großen Leidenschaft abhalten, dem Klettern. Trotz seines Handicaps erklimmt er die höchsten Steilwände der Welt. Bertolan hat den Extrembergsteiger auf Klettertour in Jordanien begleitet und zeigt in „Jenseits des Lichts“ (2014), was ihn antreibt.

 

Der zweite Film, „Bluad is dicka ois Wassa“ (2017), porträtiert die Huababuam, die sich zu einer echten Marke als Kletterer, Bergsteiger und Brüder entwickelt haben. Schon seit Jugendzeiten bilden Thomas und Alexander Huber eine scheinbar perfekte Seilschaft. 2017 wurden sie zusammen 100 Jahre alt.

 

Den Trailer finden Sie hier

 

Unsere Küche hat ab 19.30 Uhr für Sie geöffnet!