Freitag, 29.07.2022

HENRIK FREISCHLADER

Bluesrock: Bring Back The Time

Der gebürtige Wuppertaler zählt zu den weltweit größten Talenten, die der Blues in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Mit seinem hochvirtuosen Gitarrenspiel und seiner volltönenden, rauen Stimme versteht er es, neben eingeschworenen Blues-Fans auch junge Menschen für das Genre zu begeistern.

Der 1982 in Köln geborene Autodidakt und Multiinstrumentalist – schon in früher Kindheit brachte er sich Gitarre, Schlagzeug und Bass bei – schaffte seinen Durchbruch 2004 mit dem Debütalbum „The Blues“. Als junger Musiker wurde er inspiriert von Stevie Ray Vaughan, Jimi Hendrix, BB King und Gary Moore. Inzwischen ist der Sänger und Songwriter auch Produzent und Label-Inhaber, er hat mehrere Studio- und Live-Alben veröffentlicht, und seit vielen Jahren sind die Bühnen Europas sein zweites Zuhause.

Mit neuer Band und einem neuen Studio-Album möchte Henrik Freischlader nun auf die Bühnen der Clubs und Festivals zurückkehren. Die Fans können sich auf intensive Konzerte freuen, bei denen musikalisch aufgeholt wird, was in den letzten Jahren vermisst wurde.

Besetzung:

Henrik Freischlader – Gesang & Gitarre

Hardy Fischötter – Schlagzeug

Armin Alic – Bass

Moritz Fuhrhop – Hammond Orgel

Das Konzert findet open air im Rahmen des Festivals „Kulturfeuer“ statt, das von 20. bis 31. Juli im Klosterbauhof mit täglichen Konzerten sowie Biergarten mit Feuerschale, Lichtshow und Palmen unbeschwertes Sommerfeeling bietet.

Das Festival wird präsentiert von:

Vorverkauf: Freier Eintritt
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Ort: alter speicher Ebersberg

Freitag, 29.07.2022

HENRIK FREISCHLADER

Bluesrock: Bring Back The Time

Der gebürtige Wuppertaler zählt zu den weltweit größten Talenten, die der Blues in den letzten Jahren hervorgebracht hat. Mit seinem hochvirtuosen Gitarrenspiel und seiner volltönenden, rauen Stimme versteht er es, neben eingeschworenen Blues-Fans auch junge Menschen für das Genre zu begeistern.

Der 1982 in Köln geborene Autodidakt und Multiinstrumentalist – schon in früher Kindheit brachte er sich Gitarre, Schlagzeug und Bass bei – schaffte seinen Durchbruch 2004 mit dem Debütalbum „The Blues“. Als junger Musiker wurde er inspiriert von Stevie Ray Vaughan, Jimi Hendrix, BB King und Gary Moore. Inzwischen ist der Sänger und Songwriter auch Produzent und Label-Inhaber, er hat mehrere Studio- und Live-Alben veröffentlicht, und seit vielen Jahren sind die Bühnen Europas sein zweites Zuhause.

Mit neuer Band und einem neuen Studio-Album möchte Henrik Freischlader nun auf die Bühnen der Clubs und Festivals zurückkehren. Die Fans können sich auf intensive Konzerte freuen, bei denen musikalisch aufgeholt wird, was in den letzten Jahren vermisst wurde.

Besetzung:

Henrik Freischlader – Gesang & Gitarre

Hardy Fischötter – Schlagzeug

Armin Alic – Bass

Moritz Fuhrhop – Hammond Orgel

Das Konzert findet open air im Rahmen des Festivals „Kulturfeuer“ statt, das von 20. bis 31. Juli im Klosterbauhof mit täglichen Konzerten sowie Biergarten mit Feuerschale, Lichtshow und Palmen unbeschwertes Sommerfeeling bietet.

Das Festival wird präsentiert von: