Samstag, 22.02.2020

Gerd Baumann & Parade

Film-Musik: Cosmic Roundabout

 

Aus der Feder des Musikers Gerd Baumanns stammt eine lange Reihe von Film-Musiken. Viele seiner Stücke kennt man aus den Filmen von Marcus H. Rosenmüller. Für den Soundtrack von „Wer früher stirbt ist länger tot“ erhielt er den Deutschen Filmpreis.

 

Ungewöhnlich ist, dass Baumann auch alle Songs der vertonten Filme selbst geschrieben hat. Jetzt bringt er sie erstmals auf die Bühne, mit Maria Moling („Me & Marie“, „Ganes“) am Schlagzeug, Sam Hylton („ark noir“) am Piano und seinem „Dreiviertelblut“-Bandkollegen Benjamin Schäfer am Kontrabass.

 

Mit „Dreiviertelblut” war Baumann auch schon zweimal in Ebersberg zu hören. Außerdem betreibt er den Münchner Musik-Club „Milla“ und das Plattenlabel Millaphon Records.  An der Musikhochschule München leitet er den Studiengang „Komposition für Film und Medien”.

 

Küche geöffnet!

(ab 29.07.2019, 10 Uhr)
Vorverkauf: 19-23 €
Abendkasse: 20-24 €
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Ort: altes kino Ebersberg

Samstag, 22.02.2020

Gerd Baumann & Parade

Film-Musik: Cosmic Roundabout

 

Aus der Feder des Musikers Gerd Baumanns stammt eine lange Reihe von Film-Musiken. Viele seiner Stücke kennt man aus den Filmen von Marcus H. Rosenmüller. Für den Soundtrack von „Wer früher stirbt ist länger tot“ erhielt er den Deutschen Filmpreis.

 

Ungewöhnlich ist, dass Baumann auch alle Songs der vertonten Filme selbst geschrieben hat. Jetzt bringt er sie erstmals auf die Bühne, mit Maria Moling („Me & Marie“, „Ganes“) am Schlagzeug, Sam Hylton („ark noir“) am Piano und seinem „Dreiviertelblut“-Bandkollegen Benjamin Schäfer am Kontrabass.

 

Mit „Dreiviertelblut” war Baumann auch schon zweimal in Ebersberg zu hören. Außerdem betreibt er den Münchner Musik-Club „Milla“ und das Plattenlabel Millaphon Records.  An der Musikhochschule München leitet er den Studiengang „Komposition für Film und Medien”.

 

Küche geöffnet!