Samstag, 16.10.2021

ENJA Legacy Revue

50 years of ENJA – moving forward: Matthias Winckelmann und Werner Aldinger im Talk mit BR-Klassik

Das renommierte, weltweit erfolgreiche Independent Jazz-Label Enja Records feiert 2021 sein 50-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums kommen die Macher von ENJA, Matthias Winkelmann und Werner Aldinger, nach Ebersberg und geben in einem Live-Talk Einblick in die Geschichte der Münchener Plattenfirma.

 

Vor 50 Jahren hob Matthias Winckelmann zusammen mit Horst Weber ENJA Records aus der Taufe. Auch nach fünf Dekaden gräbt er mit Enthusiasmus, wenn auch im Umfang eingeschränkt, weltweit nach guter Musik. Begeistert erzählt er Geschichten um Musiker, die bei den knapp 1000 Produktionen mitgewirkt haben: Rabih Abou-Khalil, Archie Shepp, Franco Ambrosetti und viele mehr.

 

Über die Jahre hat Enja sein Labelprofil immer mehr erweitert, ohne seinen amerikanischen Jazzwurzeln untreu zu werden. Legendäre Jazzgrößen wie Charlie Mariano, Lee Konitz oder Dusko Goykovich sind auf Enja aktuell genauso zu Hause wie zahlreiche vielversprechende Nachwuchsmusiker. John Scofield machte für das Label seine erste, Chet Baker seine letzte Platte. Heute hat Winkelmann die Geschäfte an seinen Partner Werner Aldinger abgegeben.

Den Musikjournalisten, Produzenten und Posaunisten holte Horst Weber als Labelmanager 1990 ins Boot, und dieser rief 2008 das Sublabel Yellowbird ins Leben. Hier findet sich Musik abseits der gewohnten Enja-Pfade, von kraftvollem Punk Jazz bis zu erotischer Exotik.

 

Im Jazztalk lassen die beiden 50 Jahre Jazzgeschichte Revue passieren und erzählen launige Geschichten von Musikern wie Chet Baker oder Abdullah Ibrahim, aber auch über die Anfangszeit des Labels, als man mit einem VW Käfer die Schallplattenläden in ganz Deutschland noch direkt belieferte: faszinierende Anekdoten und ein spannendes Stück Zeitgeschichte.

 

Moderiert wird der Live-Talk von Ulrich Habersetzer, Musikjournalist und Moderator beim Bayerischen Rundfunk mit Schwerpunkt Jazz und Klassik.

 

„Mutige Musik für Enthusiasten mit wachen Ohren!“ (FINE ARTIST) 

 

Zum Festival-Pass berät Sie gerne unsere Vorverkaufsstelle im alten speicher: Tel. 08092-2559205.

(Eintritt frei)
Einlass: 16:30 Uhr
Beginn: 17:00 Uhr
Ort: Studio an der Rampe in der Alten Brennerei Ebersberg

Samstag, 16.10.2021

ENJA Legacy Revue

50 years of ENJA – moving forward: Matthias Winckelmann und Werner Aldinger im Talk mit BR-Klassik

Das renommierte, weltweit erfolgreiche Independent Jazz-Label Enja Records feiert 2021 sein 50-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums kommen die Macher von ENJA, Matthias Winkelmann und Werner Aldinger, nach Ebersberg und geben in einem Live-Talk Einblick in die Geschichte der Münchener Plattenfirma.

 

Vor 50 Jahren hob Matthias Winckelmann zusammen mit Horst Weber ENJA Records aus der Taufe. Auch nach fünf Dekaden gräbt er mit Enthusiasmus, wenn auch im Umfang eingeschränkt, weltweit nach guter Musik. Begeistert erzählt er Geschichten um Musiker, die bei den knapp 1000 Produktionen mitgewirkt haben: Rabih Abou-Khalil, Archie Shepp, Franco Ambrosetti und viele mehr.

 

Über die Jahre hat Enja sein Labelprofil immer mehr erweitert, ohne seinen amerikanischen Jazzwurzeln untreu zu werden. Legendäre Jazzgrößen wie Charlie Mariano, Lee Konitz oder Dusko Goykovich sind auf Enja aktuell genauso zu Hause wie zahlreiche vielversprechende Nachwuchsmusiker. John Scofield machte für das Label seine erste, Chet Baker seine letzte Platte. Heute hat Winkelmann die Geschäfte an seinen Partner Werner Aldinger abgegeben.

Den Musikjournalisten, Produzenten und Posaunisten holte Horst Weber als Labelmanager 1990 ins Boot, und dieser rief 2008 das Sublabel Yellowbird ins Leben. Hier findet sich Musik abseits der gewohnten Enja-Pfade, von kraftvollem Punk Jazz bis zu erotischer Exotik.

 

Im Jazztalk lassen die beiden 50 Jahre Jazzgeschichte Revue passieren und erzählen launige Geschichten von Musikern wie Chet Baker oder Abdullah Ibrahim, aber auch über die Anfangszeit des Labels, als man mit einem VW Käfer die Schallplattenläden in ganz Deutschland noch direkt belieferte: faszinierende Anekdoten und ein spannendes Stück Zeitgeschichte.

 

Moderiert wird der Live-Talk von Ulrich Habersetzer, Musikjournalist und Moderator beim Bayerischen Rundfunk mit Schwerpunkt Jazz und Klassik.

 

„Mutige Musik für Enthusiasten mit wachen Ohren!“ (FINE ARTIST) 

 

Zum Festival-Pass berät Sie gerne unsere Vorverkaufsstelle im alten speicher: Tel. 08092-2559205.