Mittwoch, 30.11.2022

Die Odyssee

Coming-of-Age-Märchen zum Thema Flucht

Die aktuellen Corona-Regeln in unserem Haus finden Sie hier.

Regie: Florence Miailhe / Frankreich, Deutschland, Tschechien 2020 / 84 Min / FSK 12

 Die Odyssee erzählt die Fluchtgeschichte des Geschwisterpaars Kyona und Adriel. Sie wachsen in einem kleinen beschaulichen Dorf auf, das zunehmend von Gewalt beherrscht wird. Eines Tages wird das halbe Dorf angezündet, und die Familie beschließt zu fliehen. Auf der Flucht werden die beiden Kinder von ihren Eltern und den kleineren Geschwistern getrennt und müssen sich fortan alleine durchschlagen. Schneller als andere müssen die 13-jährige Kyona und ihr um ein Jahr jüngerer Bruder Adriel ihre Kindheit hinter sich lassen und im Lauf ihrer abenteuerlichen Reise erwachsen werden.

Florence Miailhe hat die Bilder für ihren Film mit Ölfarben auf Glas gemalt, aufgenommen und animiert – der weltweit erste Langfilm dieser Art. Inspiriert von der Flucht ihrer Urgroßeltern aus Odessa schuf die Künstlerin ein sensibel erzähltes und ästhetisch einzigartiges Coming-of-Age-Märchen zum Thema Flucht, das sich mit entsprechender Begleitung auch dazu eignet, um die hochaktuelle Problematik gemeinsam mit Jugendlichen zu thematisieren.

„Ein visuell überwältigendes Werk“ – Filmdienst

„Dieser außergewöhnliche Film besticht durch seine Schönheit und Zartheit.“ – Figaro

Kartenreservierung ab Montag, 12. September

Abendkasse: 8-10 €
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: altes kino Ebersberg

Mittwoch, 30.11.2022

Die Odyssee

Coming-of-Age-Märchen zum Thema Flucht

Die aktuellen Corona-Regeln in unserem Haus finden Sie hier.

Regie: Florence Miailhe / Frankreich, Deutschland, Tschechien 2020 / 84 Min / FSK 12

 Die Odyssee erzählt die Fluchtgeschichte des Geschwisterpaars Kyona und Adriel. Sie wachsen in einem kleinen beschaulichen Dorf auf, das zunehmend von Gewalt beherrscht wird. Eines Tages wird das halbe Dorf angezündet, und die Familie beschließt zu fliehen. Auf der Flucht werden die beiden Kinder von ihren Eltern und den kleineren Geschwistern getrennt und müssen sich fortan alleine durchschlagen. Schneller als andere müssen die 13-jährige Kyona und ihr um ein Jahr jüngerer Bruder Adriel ihre Kindheit hinter sich lassen und im Lauf ihrer abenteuerlichen Reise erwachsen werden.

Florence Miailhe hat die Bilder für ihren Film mit Ölfarben auf Glas gemalt, aufgenommen und animiert – der weltweit erste Langfilm dieser Art. Inspiriert von der Flucht ihrer Urgroßeltern aus Odessa schuf die Künstlerin ein sensibel erzähltes und ästhetisch einzigartiges Coming-of-Age-Märchen zum Thema Flucht, das sich mit entsprechender Begleitung auch dazu eignet, um die hochaktuelle Problematik gemeinsam mit Jugendlichen zu thematisieren.

„Ein visuell überwältigendes Werk“ – Filmdienst

„Dieser außergewöhnliche Film besticht durch seine Schönheit und Zartheit.“ – Figaro

Kartenreservierung ab Montag, 12. September