Freitag, 10.06.2022

Arcsecond

Anybody Out There? Live-Concerts 

„Anybody Out There?“, will das alte kino in den Pfingstferien wissen und hat ein aufregendes Programm für ein dreitägiges Festival zum Tanzen und Chillen zusammengestellt:

∞ Donnerstag, 9. Juni, Experimental Night mit „Götz & Mildenberger

∞ Freitag, 10. Juni,  „Arcsecond“ (Alternative-Pop, Psychedelic-Jazz, Electronic), Support „Spicy Chakalaka

∞ Samstag, 11. Juni, Techno & Downtempo mit „Afar“ und Martha van Straaten

Die Formation „Arcsecond“ versteht sich als Antwort auf die Beschleunigung und Technologisierung der Gesellschaft. Ihr Sound bewegt sich fließend zwischen Alternative-Pop, Psychedelic-Jazz und Elektronischer Musik. Mit sorgfältig ausgewählten, eigensinnigen Klanglandschaften und komplexen Arrangements kultivieren „Arcsecond“ eine spezielle Stimmung im Raum, die sowohl zum Zuhören als auch zum Tanzen anregt. Johannes Schibler und Nikodemus Hasselt musizierten schon als Jugendliche miteinander. Zur Band gehören außerdem Aurel von Egloffstein, Michael Neuber und Ben Esen.

Den Support Act übernehmen „Spicy Chakalaka“ aus dem Landkreis:  Emanuel Fendl (Drums), ehemaliger Drummer der Ebersberger Punkband „Arm the Homeless“, und Tom Rauch (Didgeridoo/Flute/Percussion) feierten ihre Premiere mit treibenden und tanzbaren Grooves auf dem „Unruhigen Hinterland“-Festival in Schattenhofen bei Moosach.

Tickets für alle drei Abende: 15 €

Special Tickets & Infos auf dem Telegram-Kanal „Anybody Out There?“ unter https://t.me/+bWiASsoSiCdkYTQy.

Streaming-Tickets sind hier erhältlich.

(demnächst)
Vorverkauf: 10 €
Abendkasse: 10 €
Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Ort: altes kino Ebersberg

Freitag, 10.06.2022

Arcsecond

Anybody Out There? Live-Concerts 

„Anybody Out There?“, will das alte kino in den Pfingstferien wissen und hat ein aufregendes Programm für ein dreitägiges Festival zum Tanzen und Chillen zusammengestellt:

∞ Donnerstag, 9. Juni, Experimental Night mit „Götz & Mildenberger

∞ Freitag, 10. Juni,  „Arcsecond“ (Alternative-Pop, Psychedelic-Jazz, Electronic), Support „Spicy Chakalaka

∞ Samstag, 11. Juni, Techno & Downtempo mit „Afar“ und Martha van Straaten

Die Formation „Arcsecond“ versteht sich als Antwort auf die Beschleunigung und Technologisierung der Gesellschaft. Ihr Sound bewegt sich fließend zwischen Alternative-Pop, Psychedelic-Jazz und Elektronischer Musik. Mit sorgfältig ausgewählten, eigensinnigen Klanglandschaften und komplexen Arrangements kultivieren „Arcsecond“ eine spezielle Stimmung im Raum, die sowohl zum Zuhören als auch zum Tanzen anregt. Johannes Schibler und Nikodemus Hasselt musizierten schon als Jugendliche miteinander. Zur Band gehören außerdem Aurel von Egloffstein, Michael Neuber und Ben Esen.

Den Support Act übernehmen „Spicy Chakalaka“ aus dem Landkreis:  Emanuel Fendl (Drums), ehemaliger Drummer der Ebersberger Punkband „Arm the Homeless“, und Tom Rauch (Didgeridoo/Flute/Percussion) feierten ihre Premiere mit treibenden und tanzbaren Grooves auf dem „Unruhigen Hinterland“-Festival in Schattenhofen bei Moosach.

Tickets für alle drei Abende: 15 €

Special Tickets & Infos auf dem Telegram-Kanal „Anybody Out There?“ unter https://t.me/+bWiASsoSiCdkYTQy.

Streaming-Tickets sind hier erhältlich.