Sonntag, 29.10.2017

Peter und der Wolf

Konzert für Kinder ab sechs Jahren von Mitgliedern der Münchner Philharmoniker und des ODEON-Jugendsinfonieorchesters

„Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofjew ist eines der beliebtesten Orchesterwerke für Kinder. Die Instrumentierung der gegensätzlichen Figuren ist der Handlung genial angepasst: Der gute Vogel wird von der kleinen Flöte vertont, der böse Wolf vom großen Horn, die dumme Ente von der trägen Oboe. Anders als bei herkömmlichen Aufführungen stellt Heinrich Klug im ersten Teil die Instrumente vor. Die Themen sind mit Texten unterlegt, die das Publikum mitsingen darf. Am Schluss ziehen die Kinder, angeführt von Sprecher Stefan Wilkening, im Triumphzug durch den Saal.

 

Heinrich Klug leitet seit 1977 die Kinderkammerkonzerte der Münchner Philharmoniker, seit 1988 das Abonnentenorchester und von 1991 bis 2000 die Familienkonzerte der Münchner Philharmoniker.

 

„Heinrich Klug erklärt mit einem pädagogischen Talent, das jeden in Bann schlägt.“ Süddeutsche Zeitung

(ab 1.5.2017, 10 Uhr)
Vorverkauf: 10-14 €
Abendkasse: 11-15 €
Einlass: 14:30 Uhr
Beginn: 15:00 Uhr
Im alten speicher

Sonntag, 29.10.2017

Peter und der Wolf

Konzert für Kinder ab sechs Jahren von Mitgliedern der Münchner Philharmoniker und des ODEON-Jugendsinfonieorchesters

„Peter und der Wolf“ von Sergej Prokofjew ist eines der beliebtesten Orchesterwerke für Kinder. Die Instrumentierung der gegensätzlichen Figuren ist der Handlung genial angepasst: Der gute Vogel wird von der kleinen Flöte vertont, der böse Wolf vom großen Horn, die dumme Ente von der trägen Oboe. Anders als bei herkömmlichen Aufführungen stellt Heinrich Klug im ersten Teil die Instrumente vor. Die Themen sind mit Texten unterlegt, die das Publikum mitsingen darf. Am Schluss ziehen die Kinder, angeführt von Sprecher Stefan Wilkening, im Triumphzug durch den Saal.

 

Heinrich Klug leitet seit 1977 die Kinderkammerkonzerte der Münchner Philharmoniker, seit 1988 das Abonnentenorchester und von 1991 bis 2000 die Familienkonzerte der Münchner Philharmoniker.

 

„Heinrich Klug erklärt mit einem pädagogischen Talent, das jeden in Bann schlägt.“ Süddeutsche Zeitung