Donnerstag, 02.11.2017

Kunst & Musik mit Jeremiah & Friends

Martin Lidl spielt Lidloop: Improvisierte Musik mit Loopmachine

…ein leiser Ton, ein grooviges Etwas, plötzlich wiederholt es sich, schwillt an, wird immer intensiver, bricht aus, schlägt Haken und landet dann doch plötzlich in überraschend kuschligen Gefilden, nur um im nächsten Augenblick abzugehen wie Zack…

 

Oder nach Karl Valentin: Hinter jeder Ecke lauern ein paar Richtungen!

 

Martin Lidl ist Musiker und als solcher seit Jahren ein fester Bestandteil der Münchner Kabarett – und Weltmusik-Szene: Les Derhosn Musikcomedykabarett, Fei Scho, Orchester Marah – und jetzt ein Soloprojekt.

 

Mit Lidloop entstand ein höchst flexibles neues Nischenwerk. E-Gitarre, Kinderkeyboard, Percussion und VoiceArt. Der Leib- und Seelengitarrist zaubert Klangwelten, die alles dürfen und nix müssen. Tanzbar, träumbar, flirtbar – und vor allem unvorhersehbar. Die allermeisten Loops sind frei improvisiert und stehen für die möglichst authentische Verbindung mit dem Augenblick oder – einfach ausgedrückt – für gute kraftvolle Musik!

 

In Kooperation mit dem Kunstverein Ebersberg e.V. In der Alten Brennerei ist der Eintritt frei, es geht ein Hut herum.

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Ort: Alte Brennerei

Donnerstag, 02.11.2017

Kunst & Musik mit Jeremiah & Friends

Martin Lidl spielt Lidloop: Improvisierte Musik mit Loopmachine

…ein leiser Ton, ein grooviges Etwas, plötzlich wiederholt es sich, schwillt an, wird immer intensiver, bricht aus, schlägt Haken und landet dann doch plötzlich in überraschend kuschligen Gefilden, nur um im nächsten Augenblick abzugehen wie Zack…

 

Oder nach Karl Valentin: Hinter jeder Ecke lauern ein paar Richtungen!

 

Martin Lidl ist Musiker und als solcher seit Jahren ein fester Bestandteil der Münchner Kabarett – und Weltmusik-Szene: Les Derhosn Musikcomedykabarett, Fei Scho, Orchester Marah – und jetzt ein Soloprojekt.

 

Mit Lidloop entstand ein höchst flexibles neues Nischenwerk. E-Gitarre, Kinderkeyboard, Percussion und VoiceArt. Der Leib- und Seelengitarrist zaubert Klangwelten, die alles dürfen und nix müssen. Tanzbar, träumbar, flirtbar – und vor allem unvorhersehbar. Die allermeisten Loops sind frei improvisiert und stehen für die möglichst authentische Verbindung mit dem Augenblick oder – einfach ausgedrückt – für gute kraftvolle Musik!

 

In Kooperation mit dem Kunstverein Ebersberg e.V. In der Alten Brennerei ist der Eintritt frei, es geht ein Hut herum.