Freitag, 17.11.2017

Josef Hader

Hader spielt Hader

Josef Hader spielt Kabarett. Und nicht nur das. Der 1962 in Oberösterreich geborene Bauernsohn schauspielert auch noch und schreibt, neuerdings führt er sogar Regie. Was er auch tut, er wird mit Preisen überhäuft.

 

Aus den letzten fünf Programmen, die durchwegs geschlossene Theaterabende sind, hat Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt. Manches kommt Besuchern deswegen bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwoher. Aus der Fülle der Figuren entsteht eine Geschichte, die eines für sich beanspruchen kann: ein neues Hader-Programm zu sein; ein echtes.

 

Was nun der wirkliche Hader hinter dem Hader ist, der den Hader spielt, das lässt sich nur erahnen – Berliner Tagesspiegel

(ab 6.2.2017, 10 Uhr)
Vorverkauf: 19,50-27,50 €
Abendkasse: 21-29 €
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Im alten speicher

Freitag, 17.11.2017

Josef Hader

Hader spielt Hader

Josef Hader spielt Kabarett. Und nicht nur das. Der 1962 in Oberösterreich geborene Bauernsohn schauspielert auch noch und schreibt, neuerdings führt er sogar Regie. Was er auch tut, er wird mit Preisen überhäuft.

 

Aus den letzten fünf Programmen, die durchwegs geschlossene Theaterabende sind, hat Hader Teile herausgenommen und zu kleinen Monologen geformt. Manches kommt Besuchern deswegen bekannt vor an diesem Abend, von früher, von irgendwoher. Aus der Fülle der Figuren entsteht eine Geschichte, die eines für sich beanspruchen kann: ein neues Hader-Programm zu sein; ein echtes.

 

Was nun der wirkliche Hader hinter dem Hader ist, der den Hader spielt, das lässt sich nur erahnen – Berliner Tagesspiegel