Donnerstag, 19.10.2017

Jacob Collier

In my Room

„The Guardian“ bezeichnete Jacob Collier als „Jazz’s new messiah“, im Februar gewann er zwei Grammys. Der 23-Jährige lebt in einem kleinen Zimmer in der elterlichen Wohnung im Norden von London und mischt von dort seit gut vier Jahren mit seinen komplett selbst gespielten und gesungenen und millionenfach geklickten Youtube-Videos die Musikszene auf. Seine multi-instrumentale und multi-visuelle Ein-Mann-Performance war im November erstmals in Deutschland zu sehen, nun spielt er exklusiv in Ebersberg.

 

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jazz in Bayern (LAG) lobt alljährlich einen Wettbewerb unter aufstrebenden Jazzmusikern aus. Der diesjährige Preisträger, das Vincent Eberle Quintett, bestreitet den Opening Act.

 

Die gemeinsame Leidenschaft für die Musik von Charlie Parker, Dizzy Gillespie und Bud Powell entdeckten Vincent Eberle (Trompete, Flügelhorn), der Rosenheimer Leo Betzl (Klavier) und Paul Brändle (Gitarre) bereits in den ersten Jahren ihres gemeinsamen Studiums. Als die richtigen Mitstreiter an Bass (Maximilian Hirning) und Schlagzeug (Sebastian Wolfgruber) gefunden waren, wurde daraus mehr: ein origineller Klang, der trotzdem der Tradition verbunden ist. Ende 2016 brachten sie ihr Debut-Album „Holding“ heraus.

 

Nach dem Konzert findet im Café Zimtblüte (Im Klosterbauhof 2) eine Jam-Session mit dem David Patrick Trio statt.

 

Festivalpass

Wenn Sie statt eines Einzeltickets einen Festival-Pass für alle Veranstaltungen von “EBE – JAZZ 17″ vom 15. bis 22. Oktober 2017 erwerben möchten, berät Sie unsere Vorverkaufsstelle im alten speicher gerne: Tel. 08092-2559205.

 

HIER gehts zur offiziellen „EBE – Jazz 17“ Homepage!

 

(ab 3.04.2017, 10 Uhr)
Vorverkauf: 14-28 €
Abendkasse: 15-29 €
Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Im alten speicher

Donnerstag, 19.10.2017

Jacob Collier

In my Room

„The Guardian“ bezeichnete Jacob Collier als „Jazz’s new messiah“, im Februar gewann er zwei Grammys. Der 23-Jährige lebt in einem kleinen Zimmer in der elterlichen Wohnung im Norden von London und mischt von dort seit gut vier Jahren mit seinen komplett selbst gespielten und gesungenen und millionenfach geklickten Youtube-Videos die Musikszene auf. Seine multi-instrumentale und multi-visuelle Ein-Mann-Performance war im November erstmals in Deutschland zu sehen, nun spielt er exklusiv in Ebersberg.

 

Die Landesarbeitsgemeinschaft Jazz in Bayern (LAG) lobt alljährlich einen Wettbewerb unter aufstrebenden Jazzmusikern aus. Der diesjährige Preisträger, das Vincent Eberle Quintett, bestreitet den Opening Act.

 

Die gemeinsame Leidenschaft für die Musik von Charlie Parker, Dizzy Gillespie und Bud Powell entdeckten Vincent Eberle (Trompete, Flügelhorn), der Rosenheimer Leo Betzl (Klavier) und Paul Brändle (Gitarre) bereits in den ersten Jahren ihres gemeinsamen Studiums. Als die richtigen Mitstreiter an Bass (Maximilian Hirning) und Schlagzeug (Sebastian Wolfgruber) gefunden waren, wurde daraus mehr: ein origineller Klang, der trotzdem der Tradition verbunden ist. Ende 2016 brachten sie ihr Debut-Album „Holding“ heraus.

 

Nach dem Konzert findet im Café Zimtblüte (Im Klosterbauhof 2) eine Jam-Session mit dem David Patrick Trio statt.

 

Festivalpass

Wenn Sie statt eines Einzeltickets einen Festival-Pass für alle Veranstaltungen von “EBE – JAZZ 17″ vom 15. bis 22. Oktober 2017 erwerben möchten, berät Sie unsere Vorverkaufsstelle im alten speicher gerne: Tel. 08092-2559205.

 

HIER gehts zur offiziellen „EBE – Jazz 17“ Homepage!