Freitag, 28.04.2017

IN OUR COUNTRY

FILM – VORTRAG – DISKUSSION

Gedreht wurde im vergangenen Sommer vor allem am Ebersberger Aussichtsturm und am Fußballplatz, die Fußballer sind vom TSV Ebersberg, den Trainer spielt Kabarettist Michael Altinger. Herausgekommen ist ein 30-minütiger Kurzfilm, der die Geschichte des eritreischen Flüchtlings Teklebrhan erzählt und damit das Thema Integration durch Sport aufgreift.

 

Regisseurin Louisa Wagner aus Ebersberg und Produzentin Saskia Hahn haben den Film als Abschlussarbeit an der Hochschule Macromedia in München eingereicht und auf den Internationalen Hofer Filmtagen präsentiert. Die Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh „In Our Country“ das Prädikat „besonders wertvoll“ und schrieb: „Dieser Film ragt durch seine offene und ehrliche und jederzeit sympathische Grundhaltung heraus, ein überzeugender Film.“

 

Rainer Koch (DFB) wird den Abend mit einem Impulsreferat einleiten, nach der Vorführung spricht ein Podium über Integration durch Sport und Rassismus gegenüber Geflüchteten. Teilnehmen werden auch Mitwirkende aus dem Film.

 

Der Abend ist eine Kooperationsveranstaltung von altem kino, Bündnis BUNT STATT BRAUN, Regionale Beratungsstelle gegen Rechtextremismus Obb./Schwaben, Kreisjugendring und TSV Ebersberg sowie Filmproduktion Saskia Hahn/Louisa Wagner. Weitere Informationen über das Projekt sind erhältlich unter http://www.facebook.com/film.inourcountry

 

„Ein berührender Film“ – Münchner Merkur

 

(Reservierung unter Tel. 08092-2559205)
Vorverkauf: Eintritt frei
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Im alten kino

Freitag, 28.04.2017

IN OUR COUNTRY

FILM – VORTRAG – DISKUSSION

Gedreht wurde im vergangenen Sommer vor allem am Ebersberger Aussichtsturm und am Fußballplatz, die Fußballer sind vom TSV Ebersberg, den Trainer spielt Kabarettist Michael Altinger. Herausgekommen ist ein 30-minütiger Kurzfilm, der die Geschichte des eritreischen Flüchtlings Teklebrhan erzählt und damit das Thema Integration durch Sport aufgreift.

 

Regisseurin Louisa Wagner aus Ebersberg und Produzentin Saskia Hahn haben den Film als Abschlussarbeit an der Hochschule Macromedia in München eingereicht und auf den Internationalen Hofer Filmtagen präsentiert. Die Deutsche Film- und Medienbewertung verlieh „In Our Country“ das Prädikat „besonders wertvoll“ und schrieb: „Dieser Film ragt durch seine offene und ehrliche und jederzeit sympathische Grundhaltung heraus, ein überzeugender Film.“

 

Rainer Koch (DFB) wird den Abend mit einem Impulsreferat einleiten, nach der Vorführung spricht ein Podium über Integration durch Sport und Rassismus gegenüber Geflüchteten. Teilnehmen werden auch Mitwirkende aus dem Film.

 

Der Abend ist eine Kooperationsveranstaltung von altem kino, Bündnis BUNT STATT BRAUN, Regionale Beratungsstelle gegen Rechtextremismus Obb./Schwaben, Kreisjugendring und TSV Ebersberg sowie Filmproduktion Saskia Hahn/Louisa Wagner. Weitere Informationen über das Projekt sind erhältlich unter http://www.facebook.com/film.inourcountry

 

„Ein berührender Film“ – Münchner Merkur