Freitag, 02.06.2017

Han´s Klaffls Musiklexikon

Irrtum oder Schwindel – Die Erfindung der Oper

Han’s Klaffl, diesmal nicht als Kabarettist sondern in seiner angestammten Rolle als Musiklehrer, erzählt, wie es zur epochalen Erfindung der Oper kam. Ist sie aufgrund eines Missverständnisses entstanden? Oder haben Musikgelehrte des 16. Jahrhunderts ein bisschen geschwindelt, um die Musikwelt der Renaissance aufzumischen?

 

Um es vorwegzunehmen: Die Frage lässt sich heute nicht mehr mit Sicherheit beantworten, aber es ist doch sehr interessant, was da um 1600 herum alles angestellt und getrickst wurde, um eine der wichtigsten Gattungen der Musikgeschichte aus der Taufe zu heben.

 

Selbstverständlich wird das von einem Kabarettisten nicht im Stil eines trockenen Musikunterrichts abgehandelt – aber das bedeutet nicht, dass man nicht auch etwas lernen könnte. Da geht es nicht um Schule, das IST Schule.

 

Zu erwarten haben Gäste also kein Schenkelklopfer-Kabarett, sondern einen kurzweiligen Nachhilfe-Abend in Musiktheorie. Den Journalisten von Ebersberger Zeitung und SZ Ebersberg hat das Infotainment-Programm bei der Premiere im April trotzdem gefallen:

 

SZ Ebersberg:

Ebersberger Zeitung:

 

Unsere Küche ist ab 19.30 Uhr für Sie geöffnet!

(ab 3.4.2017, 10 Uhr)
Vorverkauf: 17-21 €
Abendkasse: 18-22 €
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Im alten kino

Freitag, 02.06.2017

Han´s Klaffls Musiklexikon

Irrtum oder Schwindel – Die Erfindung der Oper

Han’s Klaffl, diesmal nicht als Kabarettist sondern in seiner angestammten Rolle als Musiklehrer, erzählt, wie es zur epochalen Erfindung der Oper kam. Ist sie aufgrund eines Missverständnisses entstanden? Oder haben Musikgelehrte des 16. Jahrhunderts ein bisschen geschwindelt, um die Musikwelt der Renaissance aufzumischen?

 

Um es vorwegzunehmen: Die Frage lässt sich heute nicht mehr mit Sicherheit beantworten, aber es ist doch sehr interessant, was da um 1600 herum alles angestellt und getrickst wurde, um eine der wichtigsten Gattungen der Musikgeschichte aus der Taufe zu heben.

 

Selbstverständlich wird das von einem Kabarettisten nicht im Stil eines trockenen Musikunterrichts abgehandelt – aber das bedeutet nicht, dass man nicht auch etwas lernen könnte. Da geht es nicht um Schule, das IST Schule.

 

Zu erwarten haben Gäste also kein Schenkelklopfer-Kabarett, sondern einen kurzweiligen Nachhilfe-Abend in Musiktheorie. Den Journalisten von Ebersberger Zeitung und SZ Ebersberg hat das Infotainment-Programm bei der Premiere im April trotzdem gefallen:

 

SZ Ebersberg:

Ebersberger Zeitung:

 

Unsere Küche ist ab 19.30 Uhr für Sie geöffnet!