Freitag, 13.10.2017

Hagen Rether

Liebe

Hagen Rether ist berüchtigt: für die akribische Reinigung des schwarzen Flügels auf der ansonsten leeren Bühne und für die Länge seiner Programme.

 

Im Plauderton bringt der Kabarettist und überzeugte Veganer böse Wahrheiten unters Volk – genau beobachtet und ohne Rücksicht auf Glaubenssätze oder politische Korrektheit. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße, die Systemfragen gleich im Paket. „Liebe“, so der seit Jahren konstante Titel des sich stets verändernden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden – und romantisch ist allenfalls die Musik des vielseitigen Pianisten.

 

Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufriedenheit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.

 

Hagen Rether verkörpert etwas, das selten ist: eine Haltung – Abendzeitung

(ab 6.2.2017, 10 Uhr)
Vorverkauf: 19,50-27,50 €
Abendkasse: 21-29 €
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Im alten speicher

Freitag, 13.10.2017

Hagen Rether

Liebe

Hagen Rether ist berüchtigt: für die akribische Reinigung des schwarzen Flügels auf der ansonsten leeren Bühne und für die Länge seiner Programme.

 

Im Plauderton bringt der Kabarettist und überzeugte Veganer böse Wahrheiten unters Volk – genau beobachtet und ohne Rücksicht auf Glaubenssätze oder politische Korrektheit. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße, die Systemfragen gleich im Paket. „Liebe“, so der seit Jahren konstante Titel des sich stets verändernden Programms, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden – und romantisch ist allenfalls die Musik des vielseitigen Pianisten.

 

Kabarett verändert nichts? Rethers ebenso komisches wie schmerzhaftes Programm infiziert das Publikum mit gleich zwei gefährlichen Viren: der Unzufriedenheit mit einfachen Erklärungen und der Erkenntnis, dass wir alle die Kraft zur Veränderung haben.

 

Hagen Rether verkörpert etwas, das selten ist: eine Haltung – Abendzeitung