Donnerstag, 19.07.2018

Fanfare Ciocărlia

Onwards to Mars!

Die Erfolgsgeschichte der Roma-Blaskapelle liest sich wie ein Märchen. 1997 lädt ein deutscher Toningenieur die Musiker aus dem kleinen rumänischen Dorf Zece Prăjini, von denen es viele bis dahin nicht einmal in ihre Landeshauptstadt Bukarest geschafft hatten, zu Auftritten nach Deutschland ein. Ihre mitreißenden Live-Shows sind so erfolgreich, dass sich schnell Tourneen durch Städte und Kontinente anschließen. Inzwischen hat die Gruppe viele CDs veröffentlicht, Preise erhalten (darunter den Preis der Deutschen Schallplattenkritik für das beste Weltmusikalbum), und ihr Werdegang inspirierte sogar die BBC zu einer TV-Dokumentation.

 

In ihren Ursprüngen war Fanfare Ciocărlia eine jener Dorfkapellen, die bei Festlichkeiten im Ort aufspielen. Ihre Musik geht auf die Marschmusik der Osmanen zurück. Inzwischen hat die Band mit Balkan Brass im Stil der Roma ihr 20-Jähriges gefeiert – und begeisterte mit ihrer neuen Veröffentlichung wieder einmal die Zuhörer.

 

„Brutally exhilarating“, urteilt die New York Times.

(ab 5.3.2018, 10 Uhr)
Vorverkauf: 18-22 €
Abendkasse: 19-23 €
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Im alten speicher

Donnerstag, 19.07.2018

Fanfare Ciocărlia

Onwards to Mars!

Die Erfolgsgeschichte der Roma-Blaskapelle liest sich wie ein Märchen. 1997 lädt ein deutscher Toningenieur die Musiker aus dem kleinen rumänischen Dorf Zece Prăjini, von denen es viele bis dahin nicht einmal in ihre Landeshauptstadt Bukarest geschafft hatten, zu Auftritten nach Deutschland ein. Ihre mitreißenden Live-Shows sind so erfolgreich, dass sich schnell Tourneen durch Städte und Kontinente anschließen. Inzwischen hat die Gruppe viele CDs veröffentlicht, Preise erhalten (darunter den Preis der Deutschen Schallplattenkritik für das beste Weltmusikalbum), und ihr Werdegang inspirierte sogar die BBC zu einer TV-Dokumentation.

 

In ihren Ursprüngen war Fanfare Ciocărlia eine jener Dorfkapellen, die bei Festlichkeiten im Ort aufspielen. Ihre Musik geht auf die Marschmusik der Osmanen zurück. Inzwischen hat die Band mit Balkan Brass im Stil der Roma ihr 20-Jähriges gefeiert – und begeisterte mit ihrer neuen Veröffentlichung wieder einmal die Zuhörer.

 

„Brutally exhilarating“, urteilt die New York Times.