Freitag, 19.01.2018

bananafishbones

Life & unplugged

„Come to Sin“ – fast jeder kann den Song summen, der „bananafishbones“ 1998 zum Durchbruch verhalf. Insofern ist die Band fest im kollektiven Musikgedächtnis der 90er verwurzelt.

 

Seit diesem Hit sind die Brüder Sebastian Horn (Gesang, Bass) und Peter Horn (Gitarre) sowie Florian Rein (Schlagzeug) unermüdlich auf Rockfestivals unterwegs, geben Konzerte in ganz Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und der Schweiz, haben elf Tonträger (aktuelles „12 Songs in One Day“) veröffentlicht, Soundtracks zu Kinofilmen und Hörbüchern produziert und sich den Ruf als „eine der besten Livebands Deutschlands“ (SZ) erspielt.

 

„Lebendige, echte Musik, aus Herzblut, echtem Spaß und echtem Schweiß“ – Münchner Merkur

 

Unsere Küche hat ab 19.30 Uhr für Sie geöffnet!

(ab 2.10.2017, 10 Uhr)
Vorverkauf: 13-21 €
Abendkasse: 14-22 €
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Im alten kino

Freitag, 19.01.2018

bananafishbones

Life & unplugged

„Come to Sin“ – fast jeder kann den Song summen, der „bananafishbones“ 1998 zum Durchbruch verhalf. Insofern ist die Band fest im kollektiven Musikgedächtnis der 90er verwurzelt.

 

Seit diesem Hit sind die Brüder Sebastian Horn (Gesang, Bass) und Peter Horn (Gitarre) sowie Florian Rein (Schlagzeug) unermüdlich auf Rockfestivals unterwegs, geben Konzerte in ganz Deutschland, Österreich, Spanien, Italien und der Schweiz, haben elf Tonträger (aktuelles „12 Songs in One Day“) veröffentlicht, Soundtracks zu Kinofilmen und Hörbüchern produziert und sich den Ruf als „eine der besten Livebands Deutschlands“ (SZ) erspielt.

 

„Lebendige, echte Musik, aus Herzblut, echtem Spaß und echtem Schweiß“ – Münchner Merkur

 

Unsere Küche hat ab 19.30 Uhr für Sie geöffnet!