Das Mittwochskino beginnt immer um 20 Uhr, Einlass ist um 19 Uhr. Reservierte Karten müssen bis 19:30 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden.

 

Mittwoch, 03.05.2017

PATERSON

R: Jim Jarmusch / USA 2016 / 118 Min.   Tragikomödie aus der Feder von Kult-Regisseur Jim Jarmusch über einen stillen Busfahrer und Dichter (Adam Driver).   Karten reservieren

Mittwoch, 17.05.2017

DIE BLUMEN VON GESTERN

R: Chris Kraus / D, AT 2017 / 125 Min.   Kluge, schwarzhumorige Komödie über einen Holocaust-Forscher (Lars Eidinger), der von einer aufgeweckten französischen Kollegin (Adèle Haenel) aus einer schweren Lebenskrise gerettet wird.   Karten reservieren

Mittwoch, 24.05.2017

FRANK ZAPPA - EAT THAT QUESTION

R: Thorsten Schütte / FRA, D 2016 / 90 Min.   Eine intime Begegnung mit dem revolutionären Komponisten und Musiker. Seltenes Archivmaterial belegt das provokante Genie von Frank Zappa, dessen Weltsicht bis zum heutigen Tag und darüber hinaus nachklingt.   Dokumentarfilm über den visionären Rockmusiker     Karten reservieren

Mittwoch, 31.05.2017

NERUDA

R: Pablo Larraín / CHL, ARG, FRA, ESP / 107 Min.   1948 bezichtigt der chilenische Senator Pablo Neruda (Luis Gnecco), seines Zeichens berühmter Dichter und Kommunist, die Regierung des Verrats. Es folgt Nerudas Amtsenthebung. Seiner Verhaftung kann er nur durch Flucht entgehen. Doch der Polizist Peluchonneau (Gael García Bernal) ist ihm bereits auf den Fersen. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt.     Karten reservieren

Mittwoch, 18.10.2017

Miles ahead

USA 2015 / 100. Min. / R.: Don Cheadle   „If you want to tell a story, you gotta have attitude!“, wirft Miles Davis dem Rolling Stone-Reporter an den Kopf - und genau das scheint auch das Motto von Don Cheadles Musikerporträt „Miles Ahead“ zu sein: Attitude, mit Haltung nur unzureichend übersetzt, hatte Miles Davis, einer der bedeutendsten Jazz-Musiker der Geschichte, im Überfluss. Er war nicht nur ein legendärer Trompeter, sondern auch ein legendärer Frauenheld, Wüterich, Kokser und Egomane, kurz: eine schillernde, faszinierende Gestalt. Dieses Leben auf die Leinwand zu bringen, war seit Jahren ein Herzenswunsch des Schauspielers Cheadle („Hotel Ruanda“), der mit „Miles Ahead“ zugleich sein Regiedebüt gibt: Er inszenierte kein konventionelles Biopic, sondern ein flirrend-impressionistisches Porträt, das viel Jazz hat - und viel Haltung. HIER gehts zur offiziellen "EBE Jazz 17" Homepage! Karten reservieren